Aktuelles vom Verein:

Waffenstillstand war nicht kurz vor dem Abschluss
“2 Jahre Krieg, 2 Jahre Leid, 2 Jahre Zerstörung. Das hätte alles verhindert werden können!” – Beiträge wie der des Mitglieds der Partei “Bündnis Sahra Wagenknecht” (BSW), Frederick Broßart, haben derzeit wieder Konjunktur. Die These
Weiterlesen
World Press Freedom Day
Als russische Journalistin, die gezwungen war, ihre Heimat zu verlassen, gewährt Angelina Davydova Einblicke in die Bedeutung des Journalismus aus der Perspektive des Exils. Sie hebt dabei hervor, wie der Exiljournalismus zu einem
Weiterlesen
1 2 3 4

Facebook Posts:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Cover for Dialogue for Understanding e.V.
133
Dialogue for Understanding e.V.

Dialogue for Understanding e.V.

D4U legt den Fokus auf die Verständigung mit und Unterstützung von Menschen in Osteuropa.

🌟 Entdecken Sie unser Projekt Traumapädagogik 🇺🇦

Im ersten Teil unseres Interviews spricht Lyudmyla Ivanovna Parashchenko, Geschäftsführerin der Agentur für die Entwicklung der Bildungspolitik Травмапедагогіка для українських шкіл, über das bei uns organisierte Seminar in Warschau. Erfahren Sie, wie sie und andere ukrainische Erzieherinnen lernen, Kindern in der Ukraine zu helfen.

Lassen Sie sich inspirieren und freuen Sie sich auf mehr!

Das Projekt wurde mit der Unterstützung des Auswärtiges Amt ermöglicht.

#supportukraine #traumapädagogik #травмапедагогика #D4U #arop #auswärtigesamt
See MoreSee Less

— Deutsch unten —

Today, we had the privilege of meeting with representatives from various Ukrainian municipalities. Our discussions centered around understanding their current needs and exploring opportunities for potential cooperation between German and Ukrainian municipalities. A key aspect of our conversation was the emphasis on empowering women to take a leading role in fostering these partnerships, which aligns with the main focus of our ongoing project, "She Can II". The project is implemented in cooperation with the ukrainian partners, namely – „Агенція розвитку освітньої політики“ and ”3,5 відсотків”, and is supported by the German Federal Office Auswärtiges Amt

Thanks to Cities4Cities United4Ukraine for bringing us together!

——-

Heute hatten wir das Privileg, mit Vertreter:innen verschiedener ukrainischer Gemeinden zusammenzutreffen. In unseren Gesprächen ging es vor allem darum, ihre aktuellen Bedürfnisse zu verstehen und Möglichkeiten für eine potenzielle Zusammenarbeit zwischen deutschen und ukrainischen Kommunen auszuloten. Ein wichtiger Aspekt unseres Gesprächs war die Stärkung von Frauen, die eine führende Rolle bei der Förderung dieser Partnerschaften übernehmen sollen, was dem Hauptschwerpunkt unseres laufenden Projekts „She Can II“ entspricht. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den ukrainischen Partnern wie Agentur für die Entwicklung der Bildungspolitik (AEPD) („Агенція розвитку освітньої політики“) und 3,5 Prozent (3,5 відсотків) mit freundlicher Unterstützung vom deutschen Auswärtigen Amt umgesetzt.

#CivilSocietyCooperation
See MoreSee Less

--- Deutsch unten ---

Today, we had the privilege of meeting with representatives from various Ukrainian municipalities. Our discussions centered around understanding their current needs and exploring opportunities for potential cooperation between German and Ukrainian municipalities. A key aspect of our conversation was the emphasis on empowering women to take a leading role in fostering these partnerships, which aligns with the main focus of our ongoing project, She Can II. The project is implemented in cooperation with the ukrainian partners, namely - „Агенція розвитку освітньої політики“ and  3,5 відсотків, and is supported by the German Federal Office Auswärtiges Amt

Thanks to Cities4Cities United4Ukraine for bringing us together!

-------

Heute hatten wir das Privileg, mit Vertreter:innen verschiedener ukrainischer Gemeinden zusammenzutreffen. In unseren Gesprächen ging es vor allem darum, ihre aktuellen Bedürfnisse zu verstehen und Möglichkeiten für eine potenzielle Zusammenarbeit zwischen deutschen und ukrainischen Kommunen auszuloten. Ein wichtiger Aspekt unseres Gesprächs war die Stärkung von Frauen, die eine führende Rolle bei der Förderung dieser Partnerschaften übernehmen sollen, was dem Hauptschwerpunkt unseres laufenden Projekts „She Can II“ entspricht. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den ukrainischen Partnern wie Agentur für die Entwicklung der Bildungspolitik (AEPD) („Агенція розвитку освітньої політики“) und  3,5 Prozent (3,5 відсотків) mit freundlicher Unterstützung vom deutschen Auswärtigen Amt umgesetzt. 

#CivilSocietyCooperation

💼💻Dialogue for Understanding e.V. (D4U) sucht ab dem 1. August 2024 eine:n Projektkoordinator:in im Bereich Klima- und Umweltschutz. Die Stelle umfasst die Betreuung eines laufenden Projekts zum Aufbau eines Netzwerks von Umweltaktivist:innen in Russland, Armenien und Deutschland.

Hauptaufgaben: Planung und Durchführung von Projektmaßnahmen, Kommunikation mit Partnern und externen Dienstleistenden, Budgetkontrolle und Öffentlichkeitsarbeit.

Anforderungen: Erfahrung in Projektkoordination oder -management, Fähigkeit zum Verfassen von Projektberichten und Anträgen, Kenntnisse in der Bewirtschaftung von öffentlichen Mitteln, Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen, Interesse an Osteuropa und Nachhaltigkeit, gute Deutsch-, Englisch- und Russischkenntnisse, sowie ein sicherer Umgang mit Office-Programmen und CMS. 💻💼

Die Stelle ist bis Ende Dezember 2024 befristet, mit einer möglichen Verlängerung.

Dialoge for Understanding e.V. bietet ein vielseitiges Arbeitsumfeld und fördert Vielfalt.

📥Bewerbungen unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums per E-Mail an [email protected] 📥

📆Bewerbungsfrist: 31.05.2024.📆

Weitere Informationen finden Sie hier: dialogue4u.org/2024/04/26/projektkoordinatorin-gesucht-klima-und-umweltschutz/.
See MoreSee Less

Load more
Skip to content